9. Türchen

Gefahren zur Weihnachtszeit? Kein Problem, in „Das Zebra wisch und weg“ werden Gefahren einfach mit einem Schwamm ausgelöscht. Zumindest so lange, bis das Zebra von Sabine Hönnige und Martina Unterfrauner diesen Schwamm verliert. Wird es ihn wiederfinden oder muss es sich seinen Ängsten stellen? Ein Bilderbuch, das Mut macht. Lesen Sie mehr.

Weihnachten in der niemals schlafenden Stadt

Die kleine Neele feiert ein ganz besonderes Weihnachten: Sie fliegt zu ihrer Oma Holly, die in New York City lebt. Die große Stadt mit den bunten Lichtern verzaubern das Mädchen und sie erfährt viel Interessantes. Das Bilderbuch von Kerstin Becker erzählt eine schöne Geschichte und begeistert mit tollen Bildern. Lesen Sie mehr.