Pressemitteilung: 15-Jährige aus Velbert schreibt Science Fiction-Thriller

Terroristenbande bedroht Familie: Sind Rache und Hass die richtige Antwort? Die erst 15 Jahre alte Autorin Vivian Dörrenhaus hat mit "Desire of revenge - Es ist der Hass, der mich am Leben hält" ihren ersten Roman veröffentlicht. Schon immer hat sie gerne Geschichten erzählt und aufgeschrieben. Während eines Familienurlaubs auf Mallorca ist die Idee zum … Pressemitteilung: 15-Jährige aus Velbert schreibt Science Fiction-Thriller weiterlesen

18. Türchen

Weihnachten ist das Fest der Familie, aber was ist, wenn man seine ganze Familiengeschichte neu überdenken muss? So geht es der jungen Claire, die ein Foto findet, auf dem eine unbekannte Frau abgebildet ist. Dieses Porträt führt sie in die Vergangenheit und zu einem düsteren Geheimnis, das ihre Familie hat. Eine aufregende Reise beginnt für … 18. Türchen weiterlesen

Denn irgendwann muss jeder sterben

Der Tod ist unmittelbar mit dem Leben verknüpft, dennoch fühlt man sich mitten im Leben unverwundbar. Umso erschütternder können manche Nachrichten sein. Christiane Amendt lässt ihrer Protagonistin Bianca in „Bergauf sieht man mehr. Bergab auch.“ einen solche Schicksalsschlag zukommen. Die junge Frau hadert mich sich, ihrer Ehe und ihrem Leben und begibt sich auf eine … Denn irgendwann muss jeder sterben weiterlesen

Reise in die Vergangenheit

Die Mainzerin Constanze Schütt veröffentlicht mit "Polychrom" ihren ersten Roman beim Herzsprung-Verlag. In ihrem Buch erzählt sie die Geschichte einer jungen Frau, die nach einem Schicksalsschlag erfahren muss, dass ihre Eltern gar nicht ihre Eltern sind. Eine spannende Reise in die Vergangenheit beginnt, welche die Protagonistin Claire von Paris nach Schottland führt. Constanze Schütt schreibt … Reise in die Vergangenheit weiterlesen

Mitten im Leben trotz Behinderung

Papierfresserchen: Die Oberösterreicherin Ingrid Romberger zeigt in ihren Kinderbüchern die Geschichte zweier Charaktere, die sich mutig durchs Leben kämpfen – trotz ihres Andersseins Pressetext + Bildmaterial zum Download In einer liberalen westlichen Kultur gibt es Diskriminierung nicht – wird behauptet. Die Wirklichkeit ist erschreckend anders, denn Ausgrenzung und Anfeindung sind grausamer Alltag. Sie finden nicht nur … Mitten im Leben trotz Behinderung weiterlesen

Gewinner des Mobbing-Schreibwettbewerbs

Bei Mobbing gibt es keine Gewinner, nur Verlierer. Bei den Schreibwettbewerben des Papierfresserchens dagegen ist jeder Teilnehmer ein Gewinner. Leider kann der kleine Drache nicht jeden der Nachwuchsautoren auszeichnen, und so musste er auch dieses Mal lange grübeln, bis er sich für die drei Siegergeschichten entschieden hatte. Wir gratulieren ganz herzlich Magdalena Dörfler, Jana Stetter … Gewinner des Mobbing-Schreibwettbewerbs weiterlesen