Auch der „Donaukurier“ berichtet über Benni Overs Bücher

Über eine Lesung von Benni und Klaus Over in der Johann-Nepomuk-von-Kurz-Schule in Ingolstadt berichtete jetzt der Donaukurier. Dort heißt es über Bennis Engagement:
„Bei diesen Abenteuern ist es kein Wunder, dass die Kinder noch lange nach dem offiziellen Teil des Vortrags viele Fragen stellen. Mit unerwarteter Selbstverständlichkeit sitzen sie neugierig um Benni und seinen Rollstuhl herum auf dem Boden, lauschen den Erzählungen, malen ihm Bilder oder werfen einen ersten Blick in ihr frisch erworbenes Buch über Henrys affenstarke Geschichte.“

Den ganzen Artikel zu lesen, lohnt!

„Blätterwerk“ nimmt Benni Overs Bücher ins Visier

„Blätterwerk – Das Online-Magazin“, erschienen im Buch Verlag Kempen (BVK), hat sich jetzt in seiner Ausgabe zum Thema „Nachhaltigkeit“ ausführlich mit den beiden Büchern unseres Autors Benni Over beschäftigt. In dem Bericht heißt es u.a.: „Benni ist mit seinem Projekt längst bei den alles überlagernden Themen „Klimawandel“ und „Menschenrechte“ angekommen und motiviert, weiterzukämpfen.“

Den ganzen Beitrag finden Sie hier

„Henry rettet den Regenwald“ bald auf Indonesisch

„Henri Selematkan Hutan“ – so wird das Buch des jungen Autors Benni Over heißen, wenn es in Kürze in Indonesien erscheint. Papierfresserchens MTM-Verlag hat jetzt für einen symbolischen Betrag von 1,- Euro die Rechte an dem Buch über den Orang Utan Henry und seine Bemühungen,  weltweit auf die Zerstörung des Regenwaldes und die damit verbundenen Konsequenzen aufmerksam zu machen, „verkauft“.

„Wir unterstützen dieses Herzensprojekt von Benni Over sehr sehr gerne“, berichtet Verlegerin Martina Meier, die zudem in diesen Tagen  zig Institutionen bundesweit angeschrieben hat, um auf dieses ganz besondere Werk persönlich aufmerksam zu machen.

Herausgeber des indonesischen Buches ist Hasudungan Pakpahan von der Organisation „Yayasan Penyelamatan Orangutan Sintang   (Sintang Orangutan Center)“ in Sintang. Das Buch wird in Indonesien kostenlos  an Schulen verteilt, um vor Ort die Kinder mit dem Thema der Regenwaldzerstörung  vertraut zu machen, die ja unmittelbar ihre persönliche Lebenssituation betrifft.

Benni Over wird sein Honorar den Orang-Utan-Rettungs- und Hilfsorganisationen BOS, Masarang und Sintang Orang-Utan-Center spenden. Der Druck des Buches in Indonesien (wir berichteten) wird durch eine Spende von Schülern aus Deutschland finanziert.

Benni Over – hier bei seiner ersten Autogrammstunde nach Erscheinen des Buches – wurde am 10. Juli 1990 geboren. Von Geburt leidet er an Muskeldystrophie Duchenne (schleichender Muskelschwund). Mit 10 Jahren war er auf einen Rollstuhl angewiesen und heute (2017) kann Benni nur noch seine Finger bewegen.

Bennis Weg steht für gelebte Integration und Inklusion. Stets hat er mit Hilfe seiner Familie und vielen Helfern ein selbstbestimmtes Leben führen können. Ob Kindergarten oder Schule, immer war Benni Over in Regeleinrichtungen. Sein größtes Interesse gilt dem Reisen. Über 40 Länder hat er besucht – viele im Rollstuhl. Seine große Liebe und Leidenschaft aber gilt den Orang-Utans. Benni möchte helfen, die „stark vom Aussterben gefährdeten“ Orang-Utans zu retten. Dazu hat er eigens ein Projekt ins Leben gerufen – www.henry-rettet-den-regenwald.de. Teil dieses Projektes ist auch das beim Papierfresserchen erschienene Buch.

Das Buch bestellen