Wie sich ein körperlich eingeschränkter Junge durchs Leben kämpft

In ihrem neuen Kinder- und Jugendroman „Jo und die Unbezähmbaren“ widmet sich die Autorin Rita Mintgen dem Thema Ausgrenzung von Menschen, die „anders“ sind. Unterstützt von ihrem Mitautor Karsten Mohr erzählt sie die Geschichte eines Jungen, der durch einen Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist. Schon in „Lotta Laus, die Brillenmaus“ ging es Rita Mintgen … Wie sich ein körperlich eingeschränkter Junge durchs Leben kämpft weiterlesen

Mitten im Leben trotz Behinderung

Papierfresserchen: Die Oberösterreicherin Ingrid Romberger zeigt in ihren Kinderbüchern die Geschichte zweier Charaktere, die sich mutig durchs Leben kämpfen – trotz ihres Andersseins Pressetext + Bildmaterial zum Download In einer liberalen westlichen Kultur gibt es Diskriminierung nicht – wird behauptet. Die Wirklichkeit ist erschreckend anders, denn Ausgrenzung und Anfeindung sind grausamer Alltag. Sie finden nicht nur … Mitten im Leben trotz Behinderung weiterlesen

Anton, der etwas andere Marienkäfer

Mit "Johannas schwerster Weg" erscheint demnächst das erste Buch von Ingrid Romberger in Papierfresserchens MTM-Verlag, die Autorin hat aber noch ein zweites Eisen im Feuer. Zeitgleich wird "Anton, der etwas andere Marienkäfer" herauskommen, das sich mit dem Thema Anderssein und Ausgrenzung auseinandersetzt. Mit der Kurzversion der Geschichte gewann Ingrid Romberger beim Literaturwettbewerb „Goldenes Kleeblatt gegen … Anton, der etwas andere Marienkäfer weiterlesen

Auch mit einem Bein voll im Leben stehen

Sprache ist für Ingrid Romberger das höchste menschliche Gut, dementsprechend ist die Literatur ihre große Leidenschaft, die sie gerade auch an Kinder weitergeben möchte. Mit ihrem Buch "Johannas schwerster Weg" gibt sie den jungen Lesern aber noch viel mehr mit, denn die Geschichte einer jungen Sportlerin, die ein Bein verliert und sich zurück ins Leben … Auch mit einem Bein voll im Leben stehen weiterlesen