WP titelt: „Sekundarschule: Über Kampfhunde, Kinder und Klischees“

Einen ausführlichen Bericht über eine Mammutlesung unserer Autorin Gudrun Güth gab es jetzt in der Westfalenpost Arnsberg. Die Waltroper Autorin las dort in der fünften Jahrgangsstufe aus ihrem Buch "Spike Dickus", das im vergangenen Jahres erschienen ist. Die Lesung kam prima bei den Kindern an und so stellte die Autorin auch gleich einen Folgeband des … WP titelt: „Sekundarschule: Über Kampfhunde, Kinder und Klischees“ weiterlesen

Gegen das Bienensterben

Erst seit 2018 wird der Weltbienentag begangen - viel zu spät, wie wir finden, denn das Bienensterben ist schon viel länger ein verdammt wichtiges Thema. Bereits 2014 hat unsere Autorin Tamara Fischer mit ihrem farbig illustrierten und gebundenen Kinderbuch "Einpunktflügelmartha & Co" darauf aufmerksam gemacht. Zum diesjährigen Weltbienentag ist das Buch nun auch aus Taschenbuch … Gegen das Bienensterben weiterlesen

Manka monka mier jetzt auch als Taschenbuch erhältlich

2009 ist die Original Hardcover-Ausgabe des Buches "Manka monka mier - komm, suchen wir ein Tier" erschienen, nun haben wir auch eine Taschenbuchausgabe auf den Markt gebracht, da sich das Buch nach wie vor großer Beliebtheit erfreut und schon so machem Eltern- und Großelternteil einen "Knoten" in die Zunge gezaubert hat. Sie glauben es nicht? … Manka monka mier jetzt auch als Taschenbuch erhältlich weiterlesen

Wohnung in Wien gesucht

Heute mal eine private Nachricht ... denn es ist soweit - unsere Tochter Marie verlässt das elterliche Nest. Im Sommer geht es zum Studium nach Wien. Deshalb suchen wir für sie und ihren Freund eine kleine, bezahlbare 2-Zimmer-Wohnung zum 1.7. oder 1.8.2019. Wir würden uns über Rückmeldungen riesig freuen ... gerne per Mail unter info@papierfresserchen.de … Wohnung in Wien gesucht weiterlesen

Buchtipp zum Muttertag

Für alle Pflege- und Adoptivmütter haben wir heute einen ganz besonderen Buchtipp. "Mama & Papa, sagt es mir, wo komm ich nur wirklich her" - ein sehr nachgefragtes Buch der Autorin und Familientherapeutin Judith Zacharias-Hellwig, das es als Taschenbuch und als Hardcover gibt. "Mein zweites Buchprojekt behandelt das Thema Adoption. Auf einfühlsame und kindgerechte Art … Buchtipp zum Muttertag weiterlesen

Indonesische Lizenzausgabe ist da!

Ende vergangener Woche erhielten wir Post vom Auswärtigen Amt ... und haben uns darüber sehr gefreut. Denn das kleine Paket enthielt unsere erste indonesische Lizenzausgabe eines unserer Bücher: "Menemui Ornagutan Naik Kuris Roda" lautet der indonesische Titel für Benni Overs Buch "Im Rollstuhl zu den Orang-Utans". Das Buchprojekt wurde betreut von der Deutschen Botschaft in … Indonesische Lizenzausgabe ist da! weiterlesen

„Wiener Bezirkszeitung “ berichtet über Lesung

Über eine Lesung der erst 14-jährigen Lyrikerin Katharina Konrader hat jetzt die Wiener Bezirkszeitung berichtet. Beim Pensionistenklub Prater stellte die junge Wienerin Gedichte aus ihren beiden Büchern im Rahmen des zweiten österreichischen Vorlesetags vor.

Hommage an alle Väter – nicht nur zum Vatertag

„Papa ist der Beste“ heißt das zweite Buch der studierten Rehabilitationspädagogin und -wissenschaftlerin, Traumapädagogin und Kunsttherapeutin Ulrike Gammel, die in Dortmund beheimatet ist. Und dieses Buch, das nicht nur Kindern Freude bereitet, ist eine wahre Hommage an alle Väter. Denn dass Papa der Beste ist, kann viele Gründe haben: jede Umarmung, jede Hilfestellung offenbart die … Hommage an alle Väter – nicht nur zum Vatertag weiterlesen

GUDRUN GÜTH – LYRIKERIN MIT DEM BLICK FÜRS FEINE

Ehrenamtliche Tätigkeit für die Neue Literarische Gesellschaft Recklinghausen und für den Kulturpott Ruhr, Durchführung von Schreibworkshops an Schulen, Kooperation mit bildenden Künstlern und dem Atelierhaus Recklinghausen - Gudrun Güth aus Waltrop ist in der literatur- und kulturschaffenden Szene Nordrhein-Westfalens schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. Sie kann auf zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien sowie bei WDR … GUDRUN GÜTH – LYRIKERIN MIT DEM BLICK FÜRS FEINE weiterlesen

Auch der „Donaukurier“ berichtet über Benni Overs Bücher

Über eine Lesung von Benni und Klaus Over in der Johann-Nepomuk-von-Kurz-Schule in Ingolstadt berichtete jetzt der Donaukurier. Dort heißt es über Bennis Engagement: "Bei diesen Abenteuern ist es kein Wunder, dass die Kinder noch lange nach dem offiziellen Teil des Vortrags viele Fragen stellen. Mit unerwarteter Selbstverständlichkeit sitzen sie neugierig um Benni und seinen Rollstuhl … Auch der „Donaukurier“ berichtet über Benni Overs Bücher weiterlesen

Autobiografischer Roman zeigt dramatisch Fatalität von Suchterkrankungen auf

Inge ist 17, als sie Rolf, den erfolgreichen, charismatischen Architekten aus großbürgerlichem Hause kennenlernt. Ende der 60er Jahre teilen sie eine Leidenschaft miteinander – die Leidenschaft für Autorennen auf dem Nürburgring. Er ist Rennfahrer, Ehemann, Vater … und zwölf Jahre älter als sie. Nach einem Rennen wird aus der Beifahrerin Inge die Geliebte … und … Autobiografischer Roman zeigt dramatisch Fatalität von Suchterkrankungen auf weiterlesen

„Blätterwerk“ nimmt Benni Overs Bücher ins Visier

"Blätterwerk - Das Online-Magazin", erschienen im Buch Verlag Kempen (BVK), hat sich jetzt in seiner Ausgabe zum Thema "Nachhaltigkeit" ausführlich mit den beiden Büchern unseres Autors Benni Over beschäftigt. In dem Bericht heißt es u.a.: "Benni ist mit seinem Projekt längst bei den alles überlagernden Themen "Klimawandel" und "Menschenrechte" angekommen und motiviert, weiterzukämpfen." Den ganzen … „Blätterwerk“ nimmt Benni Overs Bücher ins Visier weiterlesen

Neue Osnabrücker Zeitung berichtet über „Wille“

Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtete jetzt über das neue Kinderbuch von Mathias Meyer-Langenhoff "Wille und das Ungeheuer vom Vechtesee". In der Rezension heißt es: "Mathias Meyer-Langenhoff, der als  Lehrer für Pädagogik und Psychologie einer Berufsschule in Nordhorn arbeitet, ist es mit dem Kurzkrimi gelungen, eine spannende Detektivgeschichte für Kinder ab neun Jahren zu entwickeln. Die … Neue Osnabrücker Zeitung berichtet über „Wille“ weiterlesen

„WAZ“ berichtet über Benni Overs Schaffen

Die WAZ hat unlängst über das Wirken von Benni Over berichtet. In dem Bericht wird u.a. auch Bennis Vater Klaus Over zitiert, der zur Arbeit seines schwerstbehinderten Sohnes sagt: „Benni kann nur noch seine Finger bewegen – aber damit bewegt er viel.“ Den ganzen Artikel zu lesen, lohnt!

Maron Fuchs – Slammerin und Schriftstellerin

Das Wirken unserer Autorin Maron Fuchs stellt das online-Magazin "Onetz" in den Mittelpunkt eines umfangreichen Berichtes. Dabei ist Maron Fuchs, die 2014 mit ihrem Buch "Eisige Kälte" ihre erste Veröffentlichung in Papierfresserchens MTM-Verlag hatte, nicht nur als Schriftstellerin unterwegs, wie das Magazin betont, sondern auch als Poetry-Slammerin - und das gleich mit rund 200 Auftritten … Maron Fuchs – Slammerin und Schriftstellerin weiterlesen

„Irgendwann einmal schreibe ich ein Buch!“

„Irgendwann schreibe ich mal ein Buch!“ Diesen Satz hat die Familie der frisch gebackenen Autorin Jennifer Willert in der Vergangenheit oft gehört. Aber erst vor ungefähr zwei Jahren begann sie, ihren Traum tatsächlich in die umzusetzen. Herausgekommen ist ein Buch, das sich auf fantastische und verständnisvolle Weise dem Thema Pubertät nähert. „Jolanda und die Feuerblume“, … „Irgendwann einmal schreibe ich ein Buch!“ weiterlesen