Neue Osnabrücker Zeitung berichtet über „Wille“

Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtete jetzt über das neue Kinderbuch von Mathias Meyer-Langenhoff „Wille und das Ungeheuer vom Vechtesee“.

In der Rezension heißt es: „Mathias Meyer-Langenhoff, der als  Lehrer für Pädagogik und Psychologie einer Berufsschule in Nordhorn arbeitet, ist es mit dem Kurzkrimi gelungen, eine spannende Detektivgeschichte für Kinder ab neun Jahren zu entwickeln. Die Schauplätze in und um Nordhorn kann der junge Leser schnell wieder erkennen, tragen sie doch zumeist reale Namen.“

Den ganzen Artikel lesen