ERZÄHUNGEN FÜR HERZ UND SEELE – NICHT NUR ZUR OSTERZEIT

Ihr Name ist in heimischen Autorenkreisen nicht unbekannt – Barbara Acksteiner, 1946 in Bad Harzburg geboren, lebt noch heute in ihrer Geburtsstadt. Die gelernte Einzelhandelskauffrau hat zuletzt als Verwaltungsangestellte gearbeitet, inzwischen aber ist sie Rentnerin und kümmert sich um ihre Familie, den Haushalt und ihren Garten. Und sie schreibt. Seit Jahrzehnten. Geschichten, Gedichte und Haikus. Vor einigen Jahren hat sie ein weiteres Hobby für sich entdeckt: das Fotografieren. Weil Barbara Acksteiner diese wunderbaren, kreativen Freizeitbeschäftigungen gerne mit anderen Autoren und Fotofreunden teilt, hat sie ein Forum zum Leben erweckt. In diesem treffen sich talentierte Schreibwütige – zum regen Austausch ihrer Gedanken und/oder stellen zum Lesen ihre Blätterwerke ein.

Und Barbara Acksteiner hat jetzt, in kurzer Zeit, gleich zwei Bücher veröffentlicht. In „Verlorene Gedanken“ hat sie herzbewegende Geschichten und Gedichte zusammengefasst, die unter die Haut gehen. „In diesem Buch sind Geschichten und Gedichte vertreten, die ich mit viel Herzblut geschrieben habe. Bei jedem meiner Texte halten sich Wahrheit und Fantasie in etwa die Waage. Aber kein Text wäre entstanden, wenn mein Herz nicht mitgeschrieben hätte. Es sind Geschichten und Gedichte, die zum Nachdenken anregen und aus dem Leben gegriffen sind“, sagt Barbara Acksteiner über ihr Werk.

Zu Ostern erscheint nun ihr zweites Buch, das den schönen Titel „War Ostern nicht erst gestern?“ trägt. Auch hier hat die Autorin Gedichte und kleine Erzählungen zusammengestellt, die nicht nur Kindern große Freude bereiten, denn auch hier entführt Barbara Acksteiner ihre Leser*innen oftmals in eine längst vergangene Zeit und lässt Bilder der Kindheit wach werden.

Die Illustrationen zum zweiten Osterbuch stammen übrigens von der Fachlehrerin für Mathematik und Physik Regina Polinna, die in Panketal, einem kleinen Ort in der Nähe von Berlin, beheimatet ist.

Bibliografische Daten:

Barbara Acksteiner: Verlorene Gedanken, ISBN: 978-3-96074-042-1, Taschenbuch, schwarz-weiß Fotografien, 130 Seiten

Barbara Acksteiner + Regina Polinna: War Ostern nicht erst gestern?“, ISBN: 978-3-86196-845-0, Taschenbuch, farbig illustriert, 64 Seiten

Weiter Infos zur Autorin und ihren Büchern