Roman trifft „Mitten ins Herz und unter die Haut“

Sarahs und Alice’ Beziehung läuft wie am Schnürchen: Beide absolvieren ihre Ausbildung, sind ein eingespieltes Team und das Vorzeigepaar der Firma. Bis zu dem Tag, als Sarah sich ein Tattoo stechen lässt und Lara kennenlernt. In Sarah macht sich die Neugier auf ein Abenteuer breit … und dafür bezahlt sie schließlich einen hohen Preis, denn ihre Beziehung zu Alice zerbricht. Sarah lässt jedoch nichts unversucht, um ihre Geliebte zurückzugewinnen. Dabei gehen ihre Gedanken immer wieder zurück in ihre Vergangenheit.

„Mitten ins Herz und unter die Haut“ ist die Fortsetzung des Erfolgsromans „Das Meer mit dir – Eine junge Frau entdeckt sich selbst und die Liebe zu einer Frau“, der im vergangenen Jahr erschienen ist und inzwischen viele begeisterte Leser*innen gefunden hat.

Bei ihrem zweiten Roman ist der Titel dabei Programm, denn der Inhalt geht tatsächlich unter die Haut. Verschiedene Verstrickungen der Protagonistin gipfeln in einem Höhepunkt, den so zuvor niemand erwartet hat. Und bis zum Schluss bleibt die bange Frage, ob Sarah es schaffen wird, dass ihre Lebensgefährtin Alice ihr den Seitensprung tatsächlich verzeiht.

Lisa Radtke, 1990 an der deutschen Ostseeküste geboren, schrieb die Geschichte um das lesbische Paar Sarah und Alice inspiriert durch ihr eigenes Coming out auf. Im Nachwort des zweiten Romans verrät die Autorin, die heute in einem kleinen Ort in Kärnten in ihrer Wahlheimat Österreich lebt, dass viel von ihrer eigenen Person in ihren Romanen steckt.

Lisa Radtke: Mitten ins Herz und unter die Haut

ISBN: 978-3-96074-039-1, Taschenbuch 228 Seiten, 12,70 €

Hier als Taschenbuch oder eBook bestellenhttps://www.amazon.de/dp/B07Q6YKTFS?ref_=cm_sw_r_kb_dp_.4YOCb2QFCK4E&tag=papierfresser-21&linkCode=kpe