Vielleicht wird dann ein Paradies sein

Lore Kampmann aus Köln präsentiert neuen Lyrikband

Nach „Sternstunden“ und „Wunderland“ veröffentlicht die Dichterin nun ihr Werk „Wunderschön“. In einer Mischung aus Lyrik und kurzen Prosatexten macht sie sich Gedanken über die eher unbeachteten Dinge auf der Welt. Beleuchtet Momente, die voller Glück stecken, und schafft es so, ihre Leser aus deren alltäglicher Routine in eine scheinbar verzauberte Welt zu entführen.

Ob nun Köln-Zollstock oder Kloster Steinfeld in der Eifel, ob Weihnachten, Karneval oder Pfingsten, ob Weinlaub oder Schnee, Kunstwerke oder Alltägliches … Lore Kampmann hat die besondere Begabung, sämtliche Aspekte und Perspektiven des Lebens in ihre Texte einfließen zu lassen. Sie überrascht mit beständig neuen Gedanken über die Welt, regt dadurch ihre Leser zum Nachdenken, aber auch bisweilen zum Schmunzeln an.

Zudem versteht die Autorin es, ihre Wörter pointiert zu setzen und dadurch exakt das Gefühl in ihren Lesern hervorzurufen, das ihnen ermöglicht, sich in die beschriebenen Situationen hineinzufühlen, hineinzudenken, ohne sie vielleicht jemals selbst erlebt zu haben. Sei es in Lyrik- oder in Prosaform, Lore Kampmann vermittelt deutlich, aber nicht aufdringlich ihre Gedanken und Ansichten. Sie will Anregungen bieten, scheinbar Nebensächliches in den Mittelpunkt rücken und das Bewusstsein für die vielen kleinen Momente, in denen großes Glück und Zufriedenheit stecken, schärfen.

„Wunderschön“ – ein Buch, dessen Name Programm ist, mit mehreren kurzen Texten, die ein wohliges Gefühl beim Leser hervorrufen und die Lektüre zu etwas Besonderem machen.

Bibliografische Angaben:
Lore Kampmann
Wunderschön
ISBN: 978-3-96074-017-9
Hardcover, 84 Seiten, drei abstrakte Bilder, 12,20 Euro

Das Buch bestellen.