Turnschuh auf großer Reise

Die Oberösterreicherin Gabriele Grausgruber hat ein einzigartiges Bilderbuch herausgebracht: „Manolo, der Turnschuh“

Pressetext + Bildmaterial zum Download


Grausgruber 300Kinder wachsen stetig, ihre Kleidung aber leider nicht mit. Schnell sind Hosen, Pullover und Schuhe zu klein und neue müssen her. Doch was mit den alten machen? Gibt es jüngere Geschwister oder andere Kinder in der Verwandtschaft oder dem Freundeskreis, können diese sie weitertragen. Oder man gibt sie in die Altkleidersammlung, sodass sie anderen Kindern irgendwo auf der Welt helfen. Den Turnschuh Manolo ereilt dasselbe Schicksal wie alle Kinderklamotten, doch er hat ein noch viel größeres Problem: Er wird von seinem geliebten Zwillingsbruder getrennt. Ist er so alleine überhaupt noch zu gebrauchen?

 

Als Jonas mit seiner Mutter losgeht, um neue Schuhe zu kaufen, hat der Junge klare Vorstellungen, was er haben möchte. Cool müssen sie vor allem sein und einzigartig, nicht dass ein anderer in der Schule solch ein Paar schon hat. Nach stundenlanger Suche werden sie tatsächlich fündig: Manolo und Pepe haben es Jonas sofort angetan. Zwei Jahre trägt er sie und die drei erleben jede Menge Aufregendes zusammen. Aber irgendwann sind Jonas` Füße zu groß für Manolo und Pepe und die beiden werden einem Nachbarsjungen geschenkt. Der behandelt die beiden ebenfalls sehr gut, doch eines Tages geschieht das Unglück: Beim Spielen im Park wird Pepe von einem Hund geraubt, der den Schuh offensichtlich als Spielzeug ansieht.

Plötzlich ist Manolo ganz allein, ohne seinen geliebten Zwillingsbruder. So hat der Junge keine Verwendung mehr für ihn und gibt ihn in die Altkleidersammlung. In einem Container kommt Manolo nach Afrika, wo er zwar eine neue Aufgabe erhält, aber auch die dauert nicht ewig. Eine kleine Odyssee beginnt für ihn, auf der er immerzu an seinen Bruder denken muss. Denn ein Schuh allein ist einfach nichts ohne seinen Partner.

Gabriele Grausgruber entwickelte die Geschichte von Manolo in der Überlegung zum Thema „Mit Schritten die Welt erkunden“. „Ich wollte nicht nur einen Bezug zu echter Freundschaft herstellen, sondern das Ganze auch mit einem sozialkritischen Hintergrund versehen“, erklärt sie. Die Welt dabei einmal aus der Perspektive eines Schuhs zu betrachten, ist mit Sicherheit nicht nur für Kinder neu, sondern auch für die erwachsenen Vorleser. Durch die ungewöhnliche Wahl der Protagonisten wird so eine ganz neue Sicht auf die Dinge gegeben. „Die Fantasie der Kinder wird angeregt“, ist sich Gabriele Grausgruber sicher.

 

Das Buch ist beim Verlag – über den Online-Shop – und natürlich im Buchhandel erhältlich.

Die Autorin – Gabriele Grausgruber:

Gabriele Grausgruber wurde 1957 geboren und lebt in Oberösterreich. Seit vielen Jahren verfasst sie Gedichte und Kurzgeschichten sowie Kinderbücher. Zwei Kinderbücher wurden mit dem Anerkennungspreis beim Int. Kinder- und Jugendbuchwettbewerb der Stadt Schwanenstadt ausgezeichnet.

Bibliografische Angaben:

Gabriele Grausgruber
Manolo der Turnschuh
Papierfresserchens MTM-Verlag
Taschenbuch-Bilderbuch, 24 Seiten, farbig illustriert, 10,90 Euro
ISBN: 978-3-86196-508-4

—————————————————————

Zur Autorenseite auf www.papierfresserchen.de

—————————————————————

Ihre Presseunterlagen zum Download

Pressetext doc-Datei: Pressetext_Grausgruber_Manolo

Hinweis für Redaktionen: Gerne übersenden wir ein Rezensionsexemplar!

—————————————————————

Bild des Autors zum Download / 300 dpi

Grausgruber 300

—————————————————————

Cover in 300 dpi

3d jpeg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.