Leben, Tod und die Frage nach dem Ich

Thorsten Redlin aus Schwerin wirft auch im zweiten Band von „Das Leben ist bunt, grausam und schön“ einen Blick in die Tiefe menschlicher Emotionen und Abgründe.

Pressetext + Bildmaterial zum Download

 

Redlin 300

Das Leben endet mit dem Tod – ist das „logisch“? Was ist dazwischen? Wie und womit erfülle ich dieses Leben? Wie gehe ich damit um, wenn ich mich mit der Endlichkeit meines eigenen Lebens unmittelbar konfrontiert sehe? Wo bleibt die Menschlichkeit in unserer Gesellschaft – welchen Beitrag leiste ich als Einzelner? Und, vielleicht als dringlichste Frage von allen: Wer bin ich eigentlich? Wie schon in dem letztes Jahr erschienenen ersten Band kommt der Leser auch in Thorsten Redlins Werk „Das Leben ist bunt, grausam und schön 2“ nicht an den Fragen vorbei, die der Schweriner Autor in seinen Geschichten und Gedichten so dringlich stellt. Und die der Leser somit auch sich selbst stellen muss.

 

 

Das Leben eines einzelnen Menschen vergleicht Thorsten Redlin mit einer Wasseroberfläche: „Der Anblick dieser ist uns vertraut, aber wir wissen nichts über das Leben darunter.“ Genauso verhält es sich laut Redlin mit dem eigenen Spiegelbild. Wir sehen es täglich, „aber was wissen wir über die tiefsten Geheimnisse unserer Seele, die sich hinter diesem Gesicht verbergen?“, sinniert er.

Hier klingt es schon an, Identität ist ein großes Thema in seinem zweiten Buch. Dabei scheut der Autor auch nicht vor schwierigen, noch immer großteils tabubelasteten Fragen zurück, nach der geschlechtlichen Identität zum Beispiel. „Wir reden immer über das Leben, als würde es uns nicht betreffen. Vieles ist tabu und wird nicht von uns angesprochen“, stellt er nachdenklich fest. In seinen Geschichten möchte er das anders machen, Dinge tatsächlich ansprechen. Da ist Helga, die sich doch als Helge viel wohler fühlt. Da sind Gisela und Georg, die gemeinsam als Ehepaar Wege abseits des vermeintlich „Normalen“ beschreiten und dies genießen können. Und doch sind da auch immer wieder die bedrückenden Fragen danach, ob das nicht doch „etwas Unrechtes“ oder sogar „krank“ ist, welche die Figuren in diesen Geschichten beschäftigen.

In anderen Erzählungen werden die Protagonisten, die einen häufig in der Ich-Perspektive sehr nah an sich heranlassen, mit schwierigen Schicksalsschlägen konfrontiert. Krankheiten, Tod oder sogar Suizid erinnern sowohl die Protagonisten als auch den Leser an die Endlichkeit des Lebens, stellen die Frage nach dem Sinn. Oft klingen dabei deutliche gesellschaftskritische Töne an. „Mitgefühl, Gefühle, Achtsamkeit“ sind für Redlin in diesem Zusammenhang wichtige Stichworte.

Doch Redlins Geschichten, von denen viele einen starken Bezug zu seiner Heimat Schwerin haben, kommen nicht alle in dieser Schwere daher. So reihen sich auch Alltagsschilderungen und Naturbeobachtungen in Redlins Prosa und Lyrik ein, beispielsweise wenn der Protagonist einfach die Augen schließt und andere Sinneseindrücke auf sich wirken lässt. Oft scheint eine gewisse Gelassenheit durch die Texte, die geprägt sind von einem scharfen Auge für Details und einem wachen Blick auf scheinbar Unbedeutendes. Und manchmal auch ein kleines Augenzwinkern durchblitzen lassen – etwa, wenn die Bilder eines Malers plötzlich ihren Betrachtern laut und deutlich mitteilen, was sie von ihnen halten.

„Leben in seiner unglaublichen Vielfalt zu erkennen und zu respektieren“, diesen Traum möchte Redlin mit seinen oftmals sehr persönlichen Geschichten und Gedichten seinen Mitmenschen näherbringen.

Das Buch ist beim Verlag – über den Online-Shop – vorbestellbar.

Der Autor – Thorsten Redlin:

Thorsten Redlin wurde 1957 in Schwerin geboren, wo er auch aufgewachsen ist. Von Beruf ist er gelernter Holzbootbauer, war 27 Jahre verheiratet und hat zwei Kinder, die bereits aus dem Haus sind. 2002 hat er mit dem Schreiben begonnen und sich bis heute damit auseinandergesetzt. Die Mitarbeit in einer Autorenrunde hat ihm geholfen, sich weiterzuentwickeln. Das Glück machte es möglich, und so durften seine Texte bereits in einigen Büchern gedruckt werden. Der erste Band von „Das Leben ist bunt, grausam und schön“, der letztes Jahr erschienen ist, ist sein erstes, ganz persönliches Werk.

Bibliografische Angaben:

Thorsten Redlin
Das Leben ist bunt, grausam und schön 2
Herzsprung-Verlag
Taschenbuch, 290 Seiten, 13,90 Euro (D), 14,30 Euro (A)
ISBN: 978-3-99051-001-8

—————————————————————

Zur Autorenseite auf www.herzsprung-verlag.eu

—————————————————————

Ihre Presseunterlagen zum Download

Pressetext doc-Datei: Pressetext_Redlin Band 2

Hinweis für Redaktionen: Gerne übersenden wir ein Rezensionsexemplar!

—————————————————————

Bild der Autorin zum Download / 300 dpi

Redlin 300

—————————————————————

Cover in 300 dpi

3D 300

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.