Schmuggler auf dem winterlichen Bodensee

Mit „Glatt erwischt“ veröffentlicht die Konstanzerin Thurid Neumann den bereits vierten Bodensee-Krimi für Kinder – der dieses Mal grenzübergreifend ist

Pressetext + Bildmaterial zum Download

3dThurid Neumann ist ein Phänomen. Die Konstanzerin ist Mutter zweier Kinder, arbeitet als Anwältin, geht mehreren Hobbys nach – und hat ihr sechstes Buch innerhalb von weniger als zwei Jahren geschrieben. „Glatt erwischt“ heißt der vierte Teil ihrer Bodenseekrimis für Kinder, in denen vier Freunde mit viel Spürsinn und Geschick spannende Verbrechen rund um den See aufklären. Ihr jüngster Fall führt sie bis über die Grenze in die Schweiz, denn es gilt einer Bande von Schmugglern auf die Schliche zu kommen und ihr das Handwerk zu legen.

Nach „Geheimnis um Schloss Krähenstein“, „Flaschenpost ahoi“ und „Vampiralarm“ gehen die vier Freunde in ihr nächstes Abenteuer. In „Glatt erwischt“ bekommen sie es mit Räubern zu tun, die genauso kalt sind wie das Wetter. Denn als Lara und Flo kurz nach Silvester zu Max und Tim nach Konstanz kommen, hat es so abgekühlt, dass der Gnadensee, ein Teil des Bodensees bei der Insel Reichenau, komplett zugefroren ist. Beim Eislaufen entdecken die Kinder dort eine Hütte, die ihnen verdächtig vorkommt. Richtig aufregend wird es, als sie eine Freundin im schweizerischen Steckborn besuchen, wo bereits mehrfach eingebrochen wurde und mehrere Menschen in einem Wald verschwunden sind. Wie gut, dass die vier dieses Mal Verstärkung von Peppi erhalten, einem kleinen Hund, den sie zur Pflege haben und der für allerlei lustige Unterhaltung sorgt. Wie immer kann der ortskundige Leser die Geschichte im Geiste wunderbar nachempfinden, neben dem Gnadensee und der Insel Reichenau ist zum Beispiel auch das Konstanzer Schwaketenbad Schauplatz. Und ganz nebenher lernt er einiges Wissenswertes über die Geschichte rund um den Bodensee.

Den Kern der Geschichte musste sich Thurid Neumann gar nicht ausdenken, tatsächlich ist Steckborn in der Vergangenheit immer wieder das Ziel von Einbrechern gewesen. Als die Autorin davon hörte, war klar: Hier handelt es sich um einen neuen Fall für die jungen Bodensee-Detektive. Natürlich steckt in einer solchen Geschichte auch immer ein gutes Stück Persönliches. Die Schwanenhälse, die die Kinder nach Omas Rezept backen, sind zum Beispiel eine Reminiszenz an Thurid Neumanns eigene Großmutter, auf dem Gnadensee geht sie mit ihren Töchtern gerne selbst Schlittschuhfahren. Diese sind übrigens nicht nur die größten Fans der Mutter, sondern auch immer die ersten Lektoren. „Wenn die Geschichte fertig ist, lese ich sie beiden Kindern vor und sie machen mich auf das ein oder andere aufmerksam“, erzählt Thurid Neumann.

Dass sie überhaupt Zeit zum Schreiben hat, ist ein Wunder, schließlich ist sie hauptberuflich Anwältin und in Konstanz überall dabei, wo was los ist. Trotzdem hat sie neben den Krimis bereits ein Kinderbuch zum Konstanzer Konzil sowie den Roman „Sophie“ geschrieben, der auch noch in diesem Jahr erscheinen wird. Auch wenn sie nicht rund um die Uhr schreibt, hätte sie nach eigener Aussage nichts dagegen. Ihre kleinen Fans bestimmt auch nicht, die sind oftmals richtig ungeduldig, wann denn das nächste Buch erscheint, und sind jedes Mal begeistert. „Ich freue mich immer wahnsinnig, wenn Kinder mich auf meine Bücher ansprechen und mir sagen, dass sie sie klasse finden. Es ist doch schön, wenn ich Kinder zum Lesen motivieren kann“, gibt sich die Autorin bescheiden.

Die nächsten Buchprojekte sind auf jeden Fall bereits in Planung, neben einer Pferdegeschichte, die bereits fertig ist, hat Thurid Neumann eine Zeitreisegeschichte über die Pfahlbauten im Kopf und einen fünften Band der Bodensee-Krimis soll es natürlich auch geben. „Mich würde es reizen, den nächsten Fall in die Konstanzer Fastnacht zu legen. Mal sehen …“, verrät sie schon erste Überlegungen.

 

Das Buch erscheint Ende November und ist beim Verlag – über den Online-Shop – und natürlich im Buchhandel erhältlich.

Die Autorin:

Thurid Neumann wurde 1970 in Konstanz geboren und ist in Waldshut zur Schule gegangen. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Nach dem Jurastudium in Konstanz arbeitet sie nun als Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin in einer Kanzlei in Konstanz.

Sie hat schon immer Geschichten geschrieben, vor allem auch für ihre Kinder, aber nie daran gedacht, diese auch zu veröffentlichen. Ihre weiteren Leidenschaften gehören dem Theater und dem Turnen.

 

Bibliografische Angaben:

Thurid Neumann
Glatt erwischt

Papierfresserchens MTM-Verlag
Taschenbuch, 104 Seiten, 9,90 Euro
ISBN: 978-3-86196-458-2
eBook, 104 Seiten, 7,49 Euro
ISBN: 978-3-86196-460-5

—————————————————————

Zur Autorenseite auf www.papierfresserchen.de

Zur Leseprobe

—————————————————————

Ihre Presseunterlagen zum Download

Hinweis für Redaktionen: Sichern Sie sich schon heute Ihr Rezensionsexemplar!

 

Pressetext doc-Datei: Pressetext_Neumann_Glatt

—————————————————————

Bild der Autorin zum Download / 300 dpi

Thurid

—————————————————————

Cover in 300 dpi

3d 300

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.