Die Raubkatzen lassen niemals locker

3dBereits im Alter von acht Jahren wurde Isabel Meyer von der Universität Regensburg für ihren Ideenreichtum und ihren Schreibstil ausgezeichnet, mit zwölf veröffentlichte sie ihr Erstlingswerk „Das kleine Einhorn Fleixl“ und nun, ein gutes Jahr später, legt sie schon ihr nächstes Buch vor: „Die Raubkatzenbande“, ein spannendes Abenteuer um junge Detektive, die einfach jeden Fall lösen.

Die listige Fiona, der kluge Julian und die mutige Lenny (die eigentlich Lena heißt), die sich ziemlich ähnlich sehen, der vorlaute Finn und Max, der Dalmatiner, sind eine geheime Detektivbande. Wenn die fünf jemanden verfolgen, kommt der nicht mal auf die Idee, dass ihm jemand nachspioniert. Lenny hat immer ihre Kamera um den Hals hängen, Fiona, die „kleinste“ der Bande, trägt immer ein Mäppchen mit allen brauchbaren Detektivsachen, wie zum Beispiel Lupe, Stifte, Gips und so weiter mit sich herum, Julian hat immer ein scharfes Fernglas bei sich und Finns Ohren sind noch schärfer.

Wenn sie jemanden verfolgen, klettern die fünf notfalls über ungesicherte Holzstapel, zwängen sich durch Dornen, durchqueren fremde Böden und quet­schen sich durch enge Mauern. Dabei gab’s schon einige Verletzungen … Doch dabei muss man höl­lisch aufpassen, dass es nicht verräterisch knackt, raschelt oder ein Stück Holz vom Holzstapel herun­terfällt.

Angst haben sie meistens nicht, nur manchmal, aber sie sind sehr vorsichtig. Und auch wenn plötzlich eine heiße Spur verschwunden ist, geben sie nicht gleich auf. „Die Raubkatzen lassen niemals locker!“ ist ihr Lieblingsspruch. Sie suchen so lange, bis sie wieder etwas gefunden haben. Und Max findet jeden Fremden!

Isabel Meyer: „Die Raubkatzenbande“, Taschenbuch, ca. 140 Seiten, 10,50 Euro, voraussichtlicher Erscheinungstermin: Frühjahr 2015

Zur Autorenseite auf www.papierfresserchen.de

Zur Vorbestellung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.