Freunde über den Tod hinaus

Der Hamburger Fatum Lev lässt in seinem Debütroman Jugendliche die Welt der Einhörner entdecken

Pressetext + Bildmaterial zum Download

3d cover freunde 300Freundschaft ist eines der höchsten Güter der Menschheit, ein Band, das oftmals fester ist als das der Familie. Nicht selten wird dieses Band zwischen Mensch und Tier geknüpft, vor allem, wenn man von seiner Umwelt und den Mitmenschen schlecht behandelt und alleine gelassen wird. So wie das Waisenmädchen Lena im Debütroman des Hamburgers Fatum Lev. Ihr einziger Freund ist das Pferd Ventus. Als dieses von Tierquälern ermordet wird, ist Lena wieder ganz allein auf der Welt, traurig und verlassen. Bis ein blaues Einhorn auftaucht …

Dass Fatum Lev seine Geschichte in der Welt der Einhörner spielen lässt, ist nicht verwunderlich. Zum einen ist er seit seiner Kindheit von den Fabelwesen angetan. „Serien und Filme wie ‚Das letzte Einhorn‘ fand ich toll, und auch später haben mich Einhörner immer begeistert“, erzählt er. Zum anderen haben alle Figuren seiner Erzählung Schlimmes in der Menschenwelt erlebt und finden in Candelia Zuflucht und Frieden.

Lena ist dreizehn und Waise. Sie lebt bei ihrer Tante, die aber fast nie Zeit für sie hat. In der Schule wird sie gemobbt. Das einzige Glück erfährt sie auf einem Gnadenhof, auf dem sie so oft sie kann hilft. Hier lernt sie auch ihren einzigen wahren Freund kennen, den Hengst Ventus. Doch ausgerechnet das Wichtigste in ihrem Leben wird ihr auf grausame Weise genommen, als sich zwei Jugendliche auf den Hof schleichen und Ventus mit Messern solche Verletzungen zufügen, dass er schließlich stirbt. Für Lena beginnt die traurigste Zeit ihres Lebens. Was sie nicht weiß: Ventus bekommt eine zweite Chance und wird zum Einhorn ausgebildet. In Candelia, der magischen Welt der Fabelwesen, werden sie tatsächlich wieder vereint, als Belohnung für ihren selbstlosen Einsatz für die Tiere und als Zugeständnis an ihre beispiellose Freundschaft. Fortan ist es ihre ehrenvolle Aufgabe, Candelia zu beschützen und in der Welt der Menschen gegen Ungerechtigkeit und Gewalt gegen Tiere vorzugehen.

Ursprünglich arbeitete Fatum Lev an einer etwas anderen Geschichte, als sich der Erzählstrang um das Waisenmädchen und dessen vierbeinigen Freund quasi verselbstständigte. „Ich entschied mich, einen Ableger zu dieser Geschichte zu schreiben, der den Titel ‚Die Freunde des Schicksals‘ bekam“, erzählt er. Ein zweiter Band ist bereits in Arbeit, das Einhorn-Abenteuer geht weiter!

 

Das Buch ist beim Verlag – über den Online-Shop – und natürlich im Buchhandel erhältlich.

Der Autor:

Fatum Lev wurde 1981 in Hamburg geboren. Zu seinen liebsten Hobbies gehört es, Filme und Serien zu schauen sowie Bücher zu lesen.

 

Bibliografische Angaben:

Fatum Lev
Die Freunde des Schicksals
– Das Ende & der Anfang
Papierfresserchens MTM-Verlag
Taschenbuch, 128 Seiten, 10,70 Euro
ISBN: 978-3-86196-376-9

—————————————————————

Zur Autorenseite auf www.papierfresserchen.de

Zur Leseprobe

—————————————————————

Ihre Presseunterlagen zum Download

Pressetext doc-Datei: Pressetext_Lev_Freunde

Hinweis für Redaktionen: Gerne übersenden wir ein Rezensionsexemplar!

—————————————————————

Bild des Autors zum Download / 300 dpi

Lev sw 300

—————————————————————

Cover in 300 dpi

3d cover freunde 300

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.